Letzter Spieltag

spielbericht_starter

Zum letzten Spieltag versammelten sich die Schildkröten genau zwischen U6 und der Landebahn des Flughafen Tegels zum Auswärtsspiel in Reinickendorf bei denen noch mit Aufstiegsambitionen angetretenen Kickern von „N.K. Bugojno“.

Na wo fliegen sie denn

Na wo fliegen sie denn

Personell war der Welt-Verein wie immer stark besetzt, sodass sogar die kurzfristigen Absagen, wie beispielsweise die des Präsidenten, unserer Grazie auf der Außenbahn, mühelos aufgefangen werden konnten. Mit den beiden nachtrudelnd eintreffenden Welt-Vereins-Größen Felix und Bernd und dem Capitano Ben war sogar noch enormes Weiterlesen

Arschkanier-Ring sucks

2
Hallo zusammen! Heute möchte ich euch vom Spiel CSV neue Generation gegen Welt-Verein berichten. Zugetragen hat sich das Spiel am Vormittag des  6. Juno. Austragungsort war der von Welt-Vereins-Seite so heiß geliebte Askanierring.

Die Rahmenbedingungen versprachen eine Hitzeschlacht in der Spandauer Prärie zu werden. Gefühlte 30grad im Schatten und ein Platz mehr Sand als alles andere. Doch der Welt-Verein hat schon einige Male bewiesen, dass er gerade unter widrigsten Bedingungen zu bestehen weiß.
Weiterlesen

Wenn die Nachspielzeit ein Nachspiel hat

1

Das letzte Heimspiel der Saison war mal wieder besonders unterhaltsam. Und da diesem Ereignis leider nur wenige beiwohnten, hier noch einmal das Wesentliche in der gebotenen Kürze:

Unser Gegner hieß Akazie und hatte in dieser Saison bekanntlich einiges an Lehrgeld bezahlt. 11 Spiele wurden mit 0:6 gegen sie gewertet. Seitdem befinden sie sich auf rasanter Aufholjagd, um dem Abstieg in letzter Sekunde noch zu entkommen, nur eine weitere Niederlage bei 6 Siegen und 2 Unentschieden ließen die Jungs weiter vom Nichtabstieg träumen.

Entsprechend motiviert und pünktlich erschien unser Gegner, die Schildkröten trudelten da schön mit deutlicher Verzögerung ein, der Schiedsrichter entschloss sich der Brisanz des Spiels vollständig aus dem Weg zu gehen und blieb zu Hause. Entsprechend der Statuten des Berliner Fußballverbands hatte Akazie das Recht einen Unparteiischen zu stellen, den, wie sich zeigte, eine keineswegs leichte und auf jeden Fall undankbare Aufgabe zukam.
Weiterlesen