Welt-Verein gg SC Kickers Berlin 08

Spielbericht

Welt-Verein – SC Kickers Berlins 08
Datum: 09.03.2012
Spieltag: 17
Ergebnis: 4:1

Den Freizeit-Kick auf überschaubarem Niveau konnte der Welt-Verein verdient für sich entscheiden.

Aufstellung

Aufstellung

Aufstellung

Durch die Absagen der beiden Gregors, von Tanne, Micha und Marc musste der Trainer ein Mittelfeld aufbieten, dass so noch nie auf dem Platz stand. Auf der Bank nahmen Listi und die beiden angeschlagenen Steffen und Martin Platz.

Schickes Neon

Schickes Neon

Trotz der Umstellung im Mittelfeld waren die Spieler vom Welt-Verein zuversichtlich, den Hinspiel-Erfolg wiederholen zu können. Auch der Umstand, dass man mit „schickem“ Leibchen auflaufen musste, konnte die Laune nicht trüben.

Auflaufen

Auflaufen

In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften auf niedrigem spielerischen Level, wobei der Welt-Verein ein leichtes Übergewicht auf dem Spielfeld entwickelte. In der 18. Minute setzte sich Marcus gut gegen die gegnerische Innenverteidigung durch, konnte aber beim Abschluss nicht mehr genug Kraft und Genauigkeit in seinen Schuss bringen. Wie aus dem Nichts gelang den Kickers in der 23. Minute durch einen sehenswerten Schuss aus dem rechten Halbfeld der 0:1 Führungstreffer.

Das Team vom Welt-Verein ließ sich dadurch jedoch nicht entmutigen, sondern zeigte eine starke Moral. Innerhalb von zwei Minuten hatten Steven nach einer Ecke und Ben nach einer schönen Kombination den Ausgleich auf dem Fuß. Dieser fiel dann in der 27. Minute, als Marcus den Ball nach einem schönen Pass von Felix im Tor versenkte.

In der Folge flachte die Partie wieder etwas ab. In der 31. Minute verhinderte Steven auf der Linie die erneute Gästeführung. Es dauerte bis zur 39. Minute bis die Heimmannschaft wieder gefährlich vor das Tor der Kickers kam. Robert Böhme passte schön auf Marcus, der leider vergab. In der 43. Minute war es dann Ben, der einen Freistoß von Javi verwertete. Da Robert II seine Chance in der 44. nicht nutzen konnte, ging es mit 2:1 in die Halbzeit.

Coach betrachtet das Spiel

Coach betrachtet das Spiel

In der Halbzeit wurde Steven verletzungsbedingt ausgewechselt und durch Listi ersetzt, der fortan mit Javi die Innenverteidigung stellte. Auch die zweite Halbzeit war zunächst sehr zäh. Bis zur 65. Minute passierte herzlich wenig. Aber dann ging es mit einem Paukenschlag weiter, als Felix eine Ecke durch fleißige Mithilfe der gegnerischen Abwehr direkt verwandeln konnte. Von nun an war der Welt-Verein klar der Herr im Haus. In der 75. Minute kam Steffen für Robert IV.
Über rechts gab es dann in der 80. nach einer schönen Hereingabe von Robert II einen gute Chance für Marcus. Wenig später war Robert nach einer Ecke von Listi erfolgreicher, so dass es 4:1 für die Heimmannschaft stand. Es folgten noch weitere Chancen von Ben. In der 90. Minute musste Martin für Normen eingewechselt werden. Als der Schiri wenig später im Schneegestöber abpfiff, war der erste Sieg nach der Winterpause für den Welt-Verein perfekt.

Fazit

Der Welt-Verein kann es noch, und dass man einen Monat trainiert hat, bevor man das erste Spiel bestritt, war zumindest konditionell zu merken. Besonders in der zweiten Halbzeit war das Heimteam den Kickers in allen Belangen überlegen und feierte deshalb einen verdienten Sieg zum Ende der Winterpause. Ohne die Leistung der anderen schmälern zu wollen, sollte man doch Basti erwähnen, der trotz klirrender Kälte immer hellwach war, wenn die Kickers sein Tor bedrohten. Auch Felix mit seinen zwei Scorer-Punkten soll hier ebenso lobend erwähnt werden wie Robert II, der als Solo-Stürmer ein gutes Spiel abgeliefert hat.

Statistik

Tore
0:1 – 23.
1:1 – 27. – Marcus (Felix)
2:1 – 43. – Ben (Javi)
3:1 – 65. – Felix
4:1 – 81. – Robert (Listi)

Wechsel

45. Listi für Steven
75. Steffen für Robert IV
90. Martin für Normen