WELTname

Wer in unser Statut schaut wird dort die Erklärung finden, dass die „Welt“ im Welt-Verein ein Akronym der etwas hölzern klingenden Benennung:
Wirkungsorientierter Ertüchtigungs-, Leistungs- und Trainings-Verein“ ist.

Diese Namenswahl ist den Mühlen der Justiz zu zuschreiben. Jene weigerten sich, den auserkorenen Namen ins Vereinsregister aufzunehmen, da der Name ein globales Agieren suggeriere, was nicht durch die Satzung gedeckt sei.

Die ganze Wahrheit hinter dem Namen ist aber folgende:
Es ist nur schwer möglich, die Bezeichnung Welt-Verein, das Vereins-Logo oder die sprachlichen Gepflogenheiten eines Großteils der Mitglieder zu verstehen, ohne die Sendung „Dittsche“ zu kennen. Ohne sämtliche Aspekte dieses Alltagsphilosophen erörtern zu wollen, sei auf dessen Angewohnheit verwiesen, alle seine Eingebungen, die ihm als brillant, großartig und bahnbrechend erschienen, als „Welt-Ideen“ zu titulieren. Grammatikalisch ist dieser Begriffsgebrauch verwand mit der Bezeichnung von wichtigen Metropolen als „Welt-Städte“ (http://de.wikipedia.org/wiki/Weltstadt).

So nimmt es auch nicht Wunder, dass unsere Gründungsväter nach dem Genuss mehrer Stunden „Dittsche“ die Welt-Idee hatten, in der Welt-Stadt Berlin einen Welt-Verein zu gründen.